Arbeitsgemeinschaft Missionarische Dienste

Im Zeichen der Rose

Im Zeichen der Rose

Reformation und christlicher Glaube heute.

Die Fragen nach Abhängigkeit und Freiheit, nach der Bedeutung von Arbeit und Leistung, nach Schuld und Vergebung stellen sich heute so aktuell wie selten zuvor – „Im Zeichen der Rose“, ein von den Missionarischen Diensten im Haus kirchlicher Dienste Hannover (HkD) in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Erwachsenenbildung in Niedersachsen (EEB) erarbeiteter Kurs, nimmt diese Fragen auf und thematisiert sie als „kleiner Reformationskurs“ in vier Einheiten und einem abschließenden Gottesdienst:

„Du hast mir garnichts zu sagen!“
Wort Gottes und Freiheit

„Erst die Arbeit, dann das Vergnügen!“
Rechtfertigung und Gerechtigkeit

„Sorry, dumm gelaufen!“
Buße und Versöhnung

„Von wegen, nix zu machen!“
Verantwortung und Hoffnung

Ausgehend von den titelgebenden, lebensweltlichen Erfahrungen werden in den Einheiten reformatorische Grundeinsichten thematisiert mit dem Ziel, die Erkenntnisse von damals für Glauben und Leben heute fruchtbar zu machen. Methodenvielfältig ist der Kurs ausgearbeitet, Information und die Einladung zu einer Reflexion und persönlichen Formation durch das Gehörte ergänzen einander, gedacht ist der Kurs vor allem für Interessierte in und aus dem Umfeld von Kirchengemeinden.

weitere Informationen

member

Kurzbeschreibung

member

Kurzbeschreibung