Es ist in der Tat erstaunlich und bemerkenswert, dass ein so altes Buch wie die Bibel immer noch so aktuell ist. Diese erstaunliche Entdeckung macht sich leichter durch räumliche Querverbindungen zwischen Bibeltexten und ungewöhnlichen Orten, an denen sie gelesen werden: Kritik am Wucher beim Geldverleihen in einer Bank, Gleichnisse von Wachstum und Gedeihen in einem Blumenladen, der Fischzug des Petrus auf dem Großmarkt, die Seligpreisungen auf dem Bahnhofsvorplatz, … Die alten Texte klingen hier ganz anders und die Aktualität ergibt sich wie von selbst!